Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Amtsgericht, Staatsanwaltschaft u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Polizeirevier Weil
Mathematik-Lexikon
Ermittlungsverfahren
Falsche Verdächtigung
Verfahrensbeginn
Nachbarin-X
Polizei
Anwälte
Staatsanwaltschaft
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Verwaltungsgericht
Ereignisse 2018 ab 7
Ereignisse 2018 bis 6
Ereignisse 2017 ab 7
Ereignisse 2017 bis 6
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse 2014
Aktenberg !!!
Ereignisse 2013
Ereignisse 2012
Ereignisse 2011
Ereignisse 2010
Ereignisse 2009
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Anwaltskammer
Europ. Gerichtshof
European Court
Belastungen
Kosten
Ablenkung ???
Nachbar X
Nachbarn X
Einzelpetition 2013
Petitionen
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum    


Polizeirevier Weil am Rhein


Aus den Beweisen dieser Homepage könnte man schließen, dass dieses Polizeirevier

Deutschlands erfolgreichstes Denunzianten-Polizeirevier

ist, das

jegliche Aufklärung und Beweise ablehnt bzw. verhindert.

Hier wurden 2009 und 2017 zwei irreführende Polizeiberichte mit Falschaussagen von Nachbarin-X weitergeleitet.

Ermittlungen und Beweise zum Wahrheitsgehalt wurden verweigert oder unterlassen. Hier Infos zu Ermittlungsverfahren

Auf dieser Homepage sind zunächst nur die Folgen des Polizeiberichts von 2009 ausführlich dokumentiert.

Die ausführliche Dokumentation zu den Folgen des Polizeiberichts von 2017 fehlt hier noch.

Das Polizeirevier Weil am Rhein wird auch von höheren Ebenen bis zum Innenministerium unterstützt, und natürlich von der Staatsanwaltschaft.

Dieses Polizeirevier macht angeblich keine Fehler, zeigt keine Einsicht und begünstigt ab 2017 Nachbarin-X zum zweiten Mal.

Mehr:

Schaltfläche Polizei (Ereignisse ab 2009 zu 1. Polizeibericht)

Verwaltungsgerichtsverfahren 4 K 2170/15

Verwaltungsgerichtsverfahren 4 K 2590/15

Realitätsnahes Humorgedicht

Realitätsnahes Humorgedicht: Zum 3. Advent 2017 ergänzt:
"Holde Maid" Mehr....



Mögliches erfolgreiches Rezept,
um eine anderen Person extrem zu schädigen:
 

1) Eine Blondine zum Polizeirevier Weil am Rhein schicken.
Damit kann der Verstand bei einigen diensthabenden Polizisten ausgeschaltet werden.
 
2) Die Blondine berichtet  drastische Falschaussagen über die Zielperson, wobei sie sich als Fachkraft aus der Psychiatrie oder einem ähnlichen Bereich ausgibt. (Eine Überprüfung wird nicht erfolgen, auch nicht von einem Gericht oder der Staatsanwaltschaft) Weiterhin wird die Zielperson als polizeibekannt beschrieben, auch wenn dies nicht der Fall ist.
 
3) Die Falschaussagen und herabsetzenden Äußerungen werden vom Polizeirevier nicht überprüft. Es wird ein Polizeibericht erstellt, der an das Landratsamt und dann an das Amtsgericht oder an die Staatsanwaltschaft geschickt wird.
Von diesen Institutionen bekommt die Zielperson kein ausreichendes rechtliches Gehör.
 
4) Die Zielperson muss nun die rechtliche Folgen erdulden.
Beweise zu ihren Gunsten werden verweigert, weil die Blondine ja so glaubhaft war und einige Fans auf dem Polizeirevier hat, z.B. POK L.
Letzterer hat sich auch diese Homepage angeschaut, bevor er die Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Lörrach weitergeleitet und einen eigenen Vermerk dazu geschrieben hat.  Er müsste dann eigentlich wissen, wie drastisch Nachbarin-X lügen kann. Vermutlich ist er aber so geblendet von ihr, dass er diese Tatsachen nicht erkennt oder erkennen will.
 
5) Die denunzierte Zielperson bekommt weder von der Polizei (bis zum Innenministerium), noch vom Landratsamt noch vom Amtsgericht noch vom Landgericht usw. das Recht auf Zeugen.
Bei Autobeschädigungen sucht die Polizei Zeugen, z.T. per Zeitungsbericht.

Für  eine denunzierte Zielperson verweigert das Polizeirevier Weil am Rhein bis zum Innenministerium das Recht auf Zeugen und verwendet für Ablehnungen die Falschaussagen der Blondine.

Daher hat das Polizeirevier hier die Urheberin dieser Homepage als rechtlosen menschlichen Müll eingestuft. Die Homepage-Inhaberin ist daher weniger wert als ein beschädigtes Auto.

Ein Albtraum, wenn man in einem Ort lebt, für den dieses Revier zuständig ist.
 


2017

     
Nov 2017      
22.11.2017
morgens
Moser Nachbarin-X Rufe ihr auf der Straße zu: "Wann geben Sie endlich Ihre Falschaussagen zu. Jeden Morgen wache ich auf und habe einen Schock."
22.11.2017 Nachbarin-X und Ehemann Polizei Anzeige mit Falschaussagen gegen mich. Eine Aussage davon am 28.11. erfahren und berichtigt.
Alle Falschaussagen erst über eine Akteneinsicht am 4. Jan. 2018 erfahren.  Mehr....
28.11.2017
mittags
Polizei Moser Persönlicher, unangekündigter Polizeibesuch, bei dem ich erfahren habe, dass mich jemand wegen Beleidigung angezeigt hat.
Die gesamte Anzeige wurde mir nicht mitgeteilt, nur ein Satz. Dabei wurden die Schilder an meinem Zaun fotografiert. Mehr...
28.11.2017
nachmittags
Moser Polizei Stellungnahme zum Ereignis am Mittwoch morgen. Brief  per Email als PDF-Dokument weggeschickt.
28.11.2017 "Zeuge" Polizei Brief mit FalschaussageMehr...
28.11.2017 POK L. intern Vermerk zum Besuch bei mir
Dez 2017      
01.12.2017
5.03 Uhr
 
Moser Polizei Email: Nachtrag zur vermutlichen Aussage von Nachbarin-X laut dem Polizeibericht, den ich noch nicht als Kopie erhalten habe und somit nicht vollständig kenne.
13.12.2017 Moser Nachbarin-X ca. 11.30 Uhr. Als ich gerade draußen an meiner Biotonne war, höre ich laute, selbstbewusste Schritte auf der angrenzenden Nebenstraße. Das war meine Nachbarin-X mit ihrem Hund. Diesen Straßenteil muss sie nicht zwingend benutzen. Er ist aber günstig für ihre möglichen gelegentlichen Kontrollen. Heute ist der 13.
17.12.2017 Moser Internet Zum 3. Advent:
Ergänzung des Gedichts "Holde Maid" Mehr....
Etwa um 9.40 Uhr kam auch in SWR3 ein sarkastischer Beitrag zu einem speziellen Weihnachtsmarkt: Stenkelfeldfolge:
https://www.youtube.com/watch?v=b8hkFL9VfZQ
Seit heute: 15.000 Abonnenten bei meinem Youtube-Kanal "HenDaisy"
22.12.2017 Amtsgericht Moser "Weihnachtsgeschenk" wird erstellt.
28.12.2017 Amtsgericht Moser Eingang des "Weihnachtsgeschenks"
30.12.2017 Moser Polizei Habe eine Email mit PDF-Brief weggeschickt und meine Sicht der Dinge beschrieben, z.B. hereingelegt.

2018

     
Jan 2018      
04.01.2018 Moser Amtsgericht Akteneinsicht mit Fotografieren,
erfahre daher z.B. vom vollständigen Inhalt des Polizeiberichts nach den Aussagen von Nachbarin-X und von der Falschaussage des Zeugen.
10.01.2018 Moser Amtsgericht Rechtliches "Geburtstagsgeschenk" Nachbarin-X (700 g) Teil 1. Abgabe an der Infothek.
11.01.2018 Moser Polizei Hinweis auf Falschaussagen von Nachbarin-X und Fragen Mehr....
16.01.2018 Polizei Moser Antwort auf den Brief vom 11.01.2018. Mehr...
Feb 2018      
15.02.2018 Moser ............. Brief mit vielen Anlagen per Email
19.02.2018 ............. Moser Antwort auf meinen Brief vom 15.02.
21.02.2018
ca. 18.40 h
Moser Nachbarin-X Nachbarin-X läuft an zwei Seiten meinen Grundstücks vorbei, obwohl sie angeblich Angst vor mir hat. Mehr.... Dank ihrer lauten Schritte ist sie auch bei Dunkelheit nicht zu überhören und nicht zu übersehen.
Die Benutzung der Nebenstraße auf der einen Seite ist für sie eigentlich ein Umweg, aber gut für Beobachtungszwecke.
Mrz 2018      
09.03.2018 Moser Internet Provokation oder nicht? Mehr....
21.03.2018
ca. 19 h
Moser Nachbarin-X Nachbarin-X (Nachbarliches Lügenluder) läuft an zwei Seiten meinen Grundstücks vorbei, obwohl sie angeblich Angst vor mir hat. Mehr.... Dank ihrer lauten Schritte ist sie auch bei Dunkelheit nicht zu überhören und nicht zu übersehen.
Die Benutzung der Nebenstraße auf der einen Seite ist für sie eigentlich ein Umweg, aber gut für Beobachtungszwecke.

Apr 2018

     
10.04.2018 Moser x 248 g Persönl. Abgabe
11.04.2018 Moser Amtsgericht 26 g Persönl. Einwurf

Mai 2018

     
24.05.2018 Moser Polizeirevier
Weil am Rhein
Postbrief zur Anzeige von Nachbarin-X  Mehr....
Juni 2018      
05.06.2018 Polizei Moser Antwort auf mein Schreiben vom 24.05.2018. Mehr....
06.06.2018 Polizei Moser Eingang mit der Antwort auf mein Schreiben vom 24.05.2018.  Mehr....
14.06.2018 Moser Polizei Email mit PDF-Brief zum Schreiben vom 05.06.2018  Mehr...
Aug 2018      
24.08.2018 Moser Polizei Postbrief mit Beschwerde über POK L., die ziemlich sicher nicht ernst genommen und so abgelehnt wird.
24.08.2018 Moser intern Noch immer keine Antwort auf meinen Einspruch vom 10. Jan. 2018 !!!! Psychoterror durch das Amtsgericht und die Staatsanwaltschaft

Freund und Küchenhelfer - Ladykracher
Ein wahrer Notfall: Frau von Hassköter hat keine Kartoffeln und sie kann auch nicht kochen. Auch in diesem Fall können die Polizisten ihr die Hilfe nicht verweigern.
Am  07.12.2013 veröffentlicht von MySpassde.  https://youtu.be/e8QRiSRamF8


Ähnlichkeiten von Frau von Hassköter mit Nachbarin-X sind hier rein zufällig.

Bei Frau von Hassköter sind nur die Polizisten ihre Dienstboten.

Bei Nachbarin-X sind die Polizei, das Landratsamt Lörrach, das Amtsgericht Lörrach, das Landgericht Freiburg und andere Gerichte, die Staatsanwaltschaft Lörrach und höhere Ebenen und der Petitionsausschuss im Landtag von Baden-Württemberg ihre Dienstboten.
 


Geändert am:   21.09.2018

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de