Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Mathematik-Lexikon
Verfahrensbeginn
Ereignisse 2018
Ereignisse 2017 ab 7
Ereignisse 2017 bis 6
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse 2014
Ereignisse 2013
Ereignisse 2012
Ereignisse 2011
Ereignisse 2010
Ereignisse 2009
Nachbarin-X
Nachbar X
Nachbarn X
Belastungen
Aktenberg !!!
Ablenkung ???
Kosten
Polizei
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Einzelpetition 2013
Petitionen
Verwaltungsgericht
Staatsanwaltschaft
Europ. Gerichtshof
European Court
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Anwälte
Anwaltskammer
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum


Email an Anwalt 7


Von: emailadresse-GM
An: emailadresse-ra7

Datum:

12. Feb 2014 16:42

Betreff:

Re: Durchsicht

Hallo Herr Anwalt 7,

ich werde auch kein Schreiben losschicken ohne dass Sie es vorher bekommen haben.

Die einzige Frist im Moment ergibt sich aus dem Schreiben des leitenden
Oberstaatsanwalt I., der seine Ungeduld zum Ausdruck bringt.

Nach 4 1/2 Jahren ohne übliche rechtsstaatliche Hilfen bin ich erst recht ungeduldig.

Außerdem habe ich vor, einen Antrag zu stellen, dass ich den Polizist B. einmal sehen darf, um festzustellen, ob ich ihn als Besucher meiner Nachbarn erkennen kann. Ich bekomme allerdings ich nur wenig mit, wer meine Nachbarn besucht. Trotzdem ist es ein Versuch wert.

Mit freundlichem Gruß
G. Moser

Moser-Adresse mit Tel. ....

Kommentar am 4.4.2016:
Obwohl Anwalt 7 am 7.2.2014 darauf hingewiesen hat, dass nur zivilrechtliche Schritte möglich sind, versuche ich trotzdem einen anderen Weg.

Geändert am:   04.04.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de