Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Mathematik-Lexikon
Verfahrensbeginn
Zeitl. Reihenfolge
Ereignisse 2017
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse  2014
Ereignisse  2013
Ereignisse 2012
Ereignisse  2011
Ereignisse 2010
Ereignisse  2009
Nachbarin-X
Nachbar X
Nachbarn X
Belastungen
Aktenberg !!!
Kosten
Polizei
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Einzelpetition 2013
Petitionen
Verwaltungsgericht
Staatsanwaltschaft
Europ. Gerichtshof
European Court
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Anwälte
Anwaltskammer
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum


Email an Anwalt 7


Von: emailadresse-GM
An: emailadresse-ra7

Datum:

09. Feb 2014 16:01

Betreff:

Meine jetzigen Ziele bzw. Strategie

D........-13 - Heute morgen erhaltenes Schreiben von der Staatsanwaltschaft Lörrach

Sehr geehrter Herr Anwalt 7,

1. ich werde Widerspruch gegen das Schreiben von Oberstaatsanwalt I. einlegen, und zwar kurz vor Ablauf der Frist.

Ob die Inhalte genau den rechtlichen Vorschriften entsprechen, ist mir egal. So wie ich seit Juli 2009 vom Landratsamt, von der Polizei und Justiz behandelt werde, ist einfach ungerecht.

Da dieser Widerspruch auch an die Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe kommt, könnte es sein, dass mein Widerspruch wieder abgelehnt wird und dann nur ein Rechtsanwalt binnen 1 Monats etwas für mich tun kann.

2. Falls Sie mich als Mandantin für Punkt 1. ablehnen, bitte ich Sie, mir eine Liste von möglichen Rechtsanwälten (Nachname, Ort reicht) unverbindlich zu nennen, die für mich eventuell in Frage kommen. Ich habe Sie irgendwie auch per Zufall gefunden. Sie haben Erfahrung im Strafrecht, ich nicht.

3. Ich hoffe sehr, dass über meine Strafanzeige gegen den Petitionsausschuss der Wahrheitsgehalt des Polizeiberichts weitgehend nach meinen Vorstellungen von der Stuttgarter Staatsanwaltschaft festgestellt wird.

4. Zu meinem Fall gibt es auch Informationen, die ich nur mündlich
weitergebe, z.T. zu meinem Schutz, z.T. auch für eine andere Person.

Mit freundlichem Gruß
G. Moser

Moser-Adresse mit Tel. ....

Kommentar am 4.4.2016:
Obwohl Anwalt 7 am 7.2.2014 darauf hingewiesen hat, dass nur zivilrechtliche Schritte möglich sind, versuche ich trotzdem einen anderen Weg.

Geändert am:   04.04.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de