Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Mathematik-Lexikon
Verfahrensbeginn
Ereignisse 2018
Ereignisse 2017 ab 7
Ereignisse 2017 bis 6
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse 2014
Ereignisse 2013
Ereignisse 2012
Ereignisse 2011
Ereignisse 2010
Ereignisse 2009
Nachbarin-X
Nachbar X
Nachbarn X
Belastungen
Aktenberg !!!
Ablenkung ???
Kosten
Polizei
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Einzelpetition 2013
Petitionen
Verwaltungsgericht
Staatsanwaltschaft
Europ. Gerichtshof
European Court
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Anwälte
Anwaltskammer
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum

6.8.2009 - Emails an Rechtsanwalt 1, der eigentlich nicht gestört werden möchte


1. Email
Von: "Moser" <Moser@mailadresse>
An: Rechtsanwalt 1- mailadresse
Datum: 06. Aug 2009 10:22

Betreff:  Kopie einer E-Mail wichtig oder nicht ?

Sehr geehrte Frau x1, sehr geehrte Frau x2,

Wie aus dem letzten Gesamtbericht ersichtlich ist, entstehen Konflikte mit der Familie x...... hauptsächlich aufgrund fehlender Stellplätze. Dieser Bereich gehört zum Bau- und Gewerberecht, wofür Herr Rechtsanwalt 1 nicht zuständig ist.

Dieses Problem ist in mehreren Briefen an die Gemeinde und das Landratsamt Lörrach enthalten. Heute morgen hatte ich ein Gespräch mit Herrn x, Landratsamt.
Etwas später habe ich eine E-Mail geschickt, die ich nachher weiterleiten werde.

Da der Bürgermeister von Gemeinde B  für Baurecht zuständig ist, während der letzten Zeit Kontakt mit der Familie x....... hatte, von dem Polizeibericht über mich wusste, ich keinen Gesprächstermin ohne Themennennung bekam usw., keine direkte Antwort auf wichtige Fragen (bisher) bekam, ist das alles sehr seltsam (Vitamin-B-Folgen???)

Meine anschließende E-Mail ist eine kurze Zusammenfassung über das Ergebnis.

Ob Sie die beiden E-Mails an Herrn Rechtsanwalt 1 weiterleiten, überlasse ich Ihrer Entscheidung.

MfG
Moser

Kommentar : Die Mitarbeiterinnen von Rechtsanwalt 1 hat ihr bei einem Telefongespräch klar gemacht, dass sie deren Chef nicht stören sollte. 
Daher die vorsichtige Anfrage. Erst später wurde klar, dass der Rechtsanwalt 1 sich nicht mit dem Baurechtsproblem befassen wird.

2. Email
Von: "Moser" <Moser@mailadresse>
An: Rechtsanwalt 1- mailadresse
Datum: 06. Aug 2009 10:30

Betreff: Gesendete E-Mail aus Versehen gelöscht, weil ein Anhang vorhanden war

Sehr geehrte Damen,

als ich bei der gesendeten E-Mail einen Anhang, vermutlich meine Visitenkarte, löschen wollte, wurde die gesamte E-Mail gelöscht und war nicht mal im zugehörigen Papierkorb auffindbar.

Hier in etwa der Inhalt bzw. Wortlaut.
-------------------------------------------
An: baurecht@landratsamt-loerrach.de

Betreff: Zu den Moser - Briefen, Gemeinde B  

Sehr geehrte Damen und Herren,

Habe verstanden:
Handel mit Bodenbelägen ist ein Gewerbe, Stellplätze unwichtig
Vermietung an Mieter mit PkWs, Stellplätze unwichtig
Nachhilfeunterricht in geringem Umfang, Nachhilfeunterricht ist kein Gewerbe 
Angaben ungenau, Stellplatz wichtig
Daher Nachhilfeunterricht eingestellt


MfG
Moser


3. Email
Von: "Moser" <Moser@mailadresse>
An: Rechtsanwalt 1- mailadresse
Datum: 06. Aug 2009 15:37

Betreff: Kopie vom Eingang des heutigen Landratsamtsbriefes

Kopie als jpg-Anhang

-- 
Moser

Anlagen: Betreuungsbehoerde-4-8-09.jpg


4. Email
Von: "Moser" <Moser@mailadresse>
An: Rechtsanwalt 1- mailadresse
Datum: 06. Aug 2009 17:14

Betreff: Re: Betreuung - direkte Antwort vergessen

<Rechtsanwalt 1- mailadresse> schrieb: 
siehe anliegendes Schreiben!!


Sehr geehrte Damen, sehr geehrter Herr Anwalt 1,

bin mit den Vorschlägen einverstanden und werde mich auf das
Betreuungsverfahren konzentrieren.


MfG
Moser


Geändert am:   17.06.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de