Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Mathematik-Lexikon
Verfahrensbeginn
Zeitl. Reihenfolge
Ereignisse 2017
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse  2014
Ereignisse  2013
Ereignisse 2012
Ereignisse  2011
Ereignisse 2010
Ereignisse  2009
Nachbarin-X
Nachbar X
Nachbarn X
Belastungen
Aktenberg !!!
Kosten
Polizei
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Einzelpetition 2013
Petitionen
Verwaltungsgericht
Staatsanwaltschaft
Europ. Gerichtshof
European Court
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Anwälte
Anwaltskammer
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum

9.7.2009 Entschuldigung an die Nachbarn

Moser, Straße x, Ort x  

Herrn  x (Nachbar)
Straße x-2
Ort x 

09.07.2009

Sehr geehrter Herr x,

hiermit entschuldige ich mich für meinen Wutausbruch Ihnen gegenüber am Dienstag morgen. Ich war verärgert und zwar aus folgenden Gründen:

Als ich am Tag zuvor mit meinem Auto wegfuhr, bin ich beim Rückwärtsfahren an die Räder des hinter mir parkenden Baggers gekommen. Soweit ich das mitbekommen habe, habe Sie das gesehen und ich hatte den Eindruck, dass Sie sich mit einer entsprechenden, mir unbekannten Bemerkung bei anderen Bauarbeitern über mich lustig gemacht haben.

Am nächsten Morgen um etwa 7.20 Uhr habe ich an einem Computer gearbeitet.
Parallel dazu arbeitete ein Bagger auf ihrem Baugrundstück. Dabei erschien kurz ein blauer Bildschirm mit dem Hinweis „Crash bump" oder so ähnlich. Dann stürzte der Computer ab und ließ sich nicht mehr starten. Ich vermutete einen Festplatte-Crash und als Ursache Erschütterungen aufgrund der Baggerarbeiten.
Ich lief dann wütend runter, und wies darauf hin und meinte sinngemäß, dass Sie sich darüber jetzt auch lustig machen dürfen.
Inzwischen ist der Computer in Reparatur. Die Ursache ist noch nicht bekannt. Der Servicetechniker meinte aber, dass der Defekt käme vermutlich nicht durch die Baggerarbeiten.

Letzte Woche am Mittwoch wurde mit den Bagger- und anderen Arbeiten am Baugrundstück begonnen. Der 1. Tag war so mit Lärm belastet, dass ich einen Mathematik-Nachhilfetermin mit einer Gymnasialschülerin absagen musste.
Wenn ich über die Arbeiten vorher informiert gewesen wäre, hätte ich den Termin einen Tag vorher ausmachen können. Da die Schülerin noch nicht lange in Deutschland lebt, muss sie seit diesem Schuljahr nichts für die Nachhilfe bei mir bezahlen.
Am Donnerstag musste sie ihre Klassenarbeit schreiben.
Durch Ihre Nichtinformation haben nicht Sie mich irgendwie beeinträchtigt, sondern dies ging auf Kosten dieser Schülerin.

Mit freundlichem Gruß
Moser

Kommentar

Mit diesem Entschuldigungsschreiben wollte ich auch Familie x informieren, dass ich Ihr spöttisches Verhalten über mich mitbekomme.

Am gleichen oder darauffolgenden Tag nahm ich für die Nachbarn x, 5 Pakete an, weil keiner da war. Als Herr Nachbar x, sie abholte, meinte er sehr förmlich, dass er die Entschuldigung annehme und mein Verhalten wohl sehr heftig war.

In den folgenden Tagen informierte ich meine Nachbarn x, dass ich gerne meine Auto wegfahre, wenn es bei den Bauarbeiten stört. Das habe ich dann mehrmals von mir aus getan.

Einige Tage vor der Kenntnis vom Polizeibericht war ich an der Straße bei meinem Auto. Nachbarin-X. ging an mir vorbei. Eine Nachbarin (Frau yy) kam von der Abzweigung der xStraße gerade um die Ecke. Beide tuschelten und lachten, und ich hörte das Wort Computer. Beide gingen in die Richtung, aus der meine Nachbarin yy gekommen war.

Erst etwa 4 Wochen später erfuhr ich von dem Polizeibericht im Auftrag von Nachbarin-X, der ein Betreuungsverfahren auslöste.


Geändert am:   02.09.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de