Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Mathematik-Lexikon
Verfahrensbeginn
Ereignisse 2018
Ereignisse 2017 ab 7
Ereignisse 2017 bis 6
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse 2014
Ereignisse 2013
Ereignisse 2012
Ereignisse 2011
Ereignisse 2010
Ereignisse 2009
Nachbarin-X
Nachbar X
Nachbarn X
Belastungen
Aktenberg !!!
Ablenkung ???
Kosten
Polizei
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Einzelpetition 2013
Petitionen
Verwaltungsgericht
Staatsanwaltschaft
Europ. Gerichtshof
European Court
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Anwälte
Anwaltskammer
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum

AMTSGERICHT LÖRRACH, Amtsgericht Lörrach 79537 Lörrach 
Frau 
Moser
Straße x  
Binzen  

10. Mai 2010

 Aktenzeichen: XVII 9635
Sehr geehrte Frau Moser,

der in der Akte enthaltene Polizeibericht wurde mit einem Vermerk gemäß § 22 LDSG versehen.
Im Hinblick auf das bereits abgeschlossene Verfahren werden hier keine weiteren Ermittlungen eingeleitet.

Etwaige Anträge auf Unterlassung von Äußerungen können nicht im Rahmen eines Betreuungsverfahrens geltend gemacht werden. Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit einen solchen Antrag gesondert beim Amtsgericht Lörrach einzureichen. Den Antrag können Sie auch bei der Infothek des Amtsgerichts Lörrach aufnehmen lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Trefzer
Richter
Beglaubigt
x, Justizangestellte

 

Geändert am:   15.09.2017

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de