Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Mathematik-Lexikon
Verfahrensbeginn
Zeitl. Reihenfolge
Ereignisse 2017
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse  2014
Ereignisse  2013
Ereignisse 2012
Ereignisse  2011
Ereignisse 2010
Ereignisse  2009
Nachbarin-X
Nachbar X
Nachbarn X
Belastungen
Aktenberg !!!
Kosten
Polizei
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Einzelpetition 2013
Petitionen
Verwaltungsgericht
Staatsanwaltschaft
Europ. Gerichtshof
European Court
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Anwälte
Anwaltskammer
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum

14.2.1010 an Rechtsanwalt 3 und Antwort von ihm

Betreff: Re: Termin - Teilkopie 
Von: <Moser@mailadresse> 
An: rechtsanwalt3@mailadresse 
Datum: 14. Feb 2010 17:15 
--------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter Herr Anwalt 3,

vielen Dank für Ihre Antwort am Sonntag.
Ob meine beiden Anträge an das Amtsgericht juristisch zulässig sind,
ist mir völlig egal. Es entspricht meinem Rechtsempfinden. 

Damit drücke ich auch meine Meinung gegenüber dem Gericht aus.

..........................weiterer Text.................

Einen schönen Sonntag noch
Moser

   
rechtsanwalt3@mailadresse  schrieb: 

Sehr geehrte Frau Moser. 

Ich habe ihre Mail gelesen.

Über die beiden Anträge auf Feststellung der Nichtigkeit sowie betreffend  
ihre Kosten für das Betreuungsverfahren juristische Infos bei Gelegenheit. 
Gemeinde Binzen  hat sich gemeldet, mein Schreiben wurde an das Landratsamt weitergeleitet. Somit sind die beiden Angelegenheiten Anhörung  durch die Polizei und baurechtliche Nutzung des Nachbargrundstückes beim Landratsamt Lörrach konzentriert. Wird damit interessant.
Wie abgesprochen melde ich mich fernmündlich am 17.02.10 vormittags.

Mit freundlichem Gruß
Rechtsanwalt 3 

Geändert am:   17.06.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de