Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Mathematik-Lexikon
Verfahrensbeginn
Ereignisse 2018
Ereignisse 2017 ab 7
Ereignisse 2017 bis 6
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse 2014
Ereignisse 2013
Ereignisse 2012
Ereignisse 2011
Ereignisse 2010
Ereignisse 2009
Nachbarin-X
Nachbar X
Nachbarn X
Belastungen
Aktenberg !!!
Ablenkung ???
Kosten
Polizei
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Einzelpetition 2013
Petitionen
Verwaltungsgericht
Staatsanwaltschaft
Europ. Gerichtshof
European Court
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Anwälte
Anwaltskammer
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum

8.10.2009 Email an Regierungspräsidium Baurecht


Von Moser@mail
An: <abteilung2@rpf.bwl.de>
Datum: 08. Okt 2009 13:29

Betreff: Nutzungsänderung - geringfügig - Beispiele online?

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen einer Bauanlegenheit ist bei mir moniert worden, dass ich keine Nutzungsänderung beantragt habe. Über dieses Thema habe ich schon eine ganze Weile im Internet recherchiert, aber zuwenig konkrete Beispiele bei den Informationsseiten der Behörden in Baden-Württemberg gefunden.

Beispiel: Ich habe seit 2005 Nachhilfe in Mathematik gegeben und dafür auf meiner Mathematikseiten neben anderen Themen geworben. So oft wurde die Seite nicht gefunden.

Zur Zeit ist meine Nachhilfe wegen eines fehlenden Stellplatzes und der fehlenden Nutzungsänderung (habe ich am Montag bei der Gemeinde abgegeben) geschlossen. über's Jahr gerechnet gab ich im Durchschnitt 1 bzw. maximal 2 Stunden pro Woche. Weil ich auch kostenlose Stunden gebe, habe ich nur die bezahlten festgehalten (nie Barzahlung, nur Überweisung).

Mein ehemaliges Kinder- bzw. Jugendzimmer habe ich mit Tischen, Regalen, einem Schrank und einer Couch versehen. Enthalten sind Bücher, Ordner, Büromaterial und meine alten Computer.

Gibt es Bußgeldbescheide bei fehlender Nutzungsänderungsanzeige?

Ich würde mich freuen, wenn auf einer Behördenseite wirklich die üblichen Änderungen bei Räumen in Privatwohnungen veröffentlicht werden, für die eine Nutzungsänderung erforderlich ist.

MfG
Moser
Adresse.....


Geändert am:   12.02.2017

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de