Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Mathematik-Lexikon
Verfahrensbeginn
Ereignisse 2018
Ereignisse 2017 ab 7
Ereignisse 2017 bis 6
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse 2014
Ereignisse 2013
Ereignisse 2012
Ereignisse 2011
Ereignisse 2010
Ereignisse 2009
Nachbarin-X
Nachbar X
Nachbarn X
Belastungen
Aktenberg !!!
Ablenkung ???
Kosten
Polizei
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Einzelpetition 2013
Petitionen
Verwaltungsgericht
Staatsanwaltschaft
Europ. Gerichtshof
European Court
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Anwälte
Anwaltskammer
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum


3.9.2009  Email an Rechtsanwalt 1 - Info über Ohrgeräusche


Von: "Moser" <Moser@mailadresse>
An: <info@ra2mailadresse>

3. Sep 2009 10:52

Betreff: Habe seit einiger Zeit Ohrgeräusche

Sehr geehrte Damen, sehr geehrter Herr Anwalt 1,

ich war gestern bei meiner Hausärztin, weil ich seit etwa zwei Wochen verstärkende Ohrgeräusche habe. Wenn Sie möchten, würde ich meine Hausärztin Ihnen gegenüber von der Schweigepflicht befreien.

Meine Nachbarn scheinen sich sehr sicher zu fühlen, daher gab es einen Hundezwischenfall, den nur mein Nachbar gesehen hat, nur vage beschreibt, aber so, dass ich einen aggressiven, für Kinder gefährlichen Hund habe (besitze kurzes Schreiben von ihm).

Der neue Anwalt ist näher informiert, hat mir auch geraten, nichts zu tun, bis das Betreuungsverfahren beendet ist. 

Meine Nachbarin, die die Anzeige bei der Polizei gemacht hat, ist sich auch sehr sicher. Bei einem zufälligen Treffen erklärte sie mir, was ich überhaupt wolle und dass mich sowieso keiner mag. Außerdem redete sie mit mir, wie wenn ich eine psychisch Kranke wäre.

Als ich mal ein Taxi gerufen hatte, um einen von meinem Hund angeblich verletzten Gasthund meiner Nachbarn auf meine Kosten in der Tierklinik untersuchen zu lassen, outet sich nach einer Weile ein Mann als Anwalt von Nachbarn-X. Möglicherweise ist er auch der Steuerberater (Anmerkung am 14.1.2012: Falsche Vermutung. Der Mann war nicht der Steuerberater. Den Mann habe ich schon früher gesehen. Nach diesem Vorfall dann nicht mehr) und zieht demnächst gegenüber ein. Er war ziemlich spöttisch und abfällig mir gegenüber. Habe den Taxifahrer gebeten, sich das Geschehen zu merken.

Kürzlich habe ich eine Bemerkung von den Bauarbeitern gehört, die darauf schließen lässt, dass meine Nachbarn sich weiterhin über mich lustig machen.

Ich weiß, dass bei vielen Menschen Ohrgeräusche ein Leben lang bleiben und habe Angst davor. Für mich wird es immer schwieriger, diese ganzen Erlebnisse auszuhalten, vor allem dieser Polizeibericht.
Habe nächsten Mittwoch einen Termin bei Dr. x

MfG
Moser


Geändert am:   18.06.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de