Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Brief an die Rechtsanwaltskammer Freiburg


Moser-Adresse.........

Rechtsanwaltskammer Freiburg
Bertoldstr. 44

79098 Freiburg

03.11.2014

Beschwerden über Rechtsanwälte

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute vormittag haben Sie eine Email bekommen. Anlage R 1 – 1.

Sie weist darauf hin, dass mich der Rechtsanwalt 7, Ort x, vermutlich nicht ordnungsgemäß vertreten hat. Um das zu belegen, haben ich die Schriftstücke an das Amtsgericht Lörrach geschickt, die im Anlagenkonvolut R 3 enthalten sind.

Obwohl ich spätestens seit 3. September 2014 weiß (Bescheinigung vom Amtsgericht R3-19), dass mich Rechtsanwalt 7 nicht ordnungsgemäß vertreten bzw. möglicherweise betrogen hat, habe ich keine Strafanzeige gestellt.

Ich habe sogar eine Detektei um Hilfe gebeten, als kein weiterer Anwalt bereit war, am geplanten und dann kurzfristig abgesagten Termin mit Rechtsanwalt 7 teilzunehmen.
Da ich bisher noch keine Erfahrung mit Detekteien habe, bin ich jetzt um 1.500 Euro ärmer. Siehe Anlagenkonvolut R 4

Ansonsten bin ich der Meinung, dass mein Rechtsfall schon längst beendet sein könnte, wenn mein Rechtsanwalt 1, Ort x, mich ordnungsgemäß vertreten hätte.
Schon der erste persönliche Kontakt mit ihm war für mich überhaupt nicht zufriedenstellend bzw. demütigend. Die Kurzbeschreibung finden Sie in Anlage R 2 – 4.

In Anlagekonvolut R 2 ist der Schriftwechsel mit Rechtsanwalt 1 enthalten. Dabei habe ich auch darauf hingewiesen, dass es einen Zusammenhang mit dem Baurecht gibt.
Diese Zusammenhänge habe ich bei erfolglosen Strafanzeigen und einer erfolglosen Petition im Landtag beschrieben. Leider erst letzte Woche habe ich Klage beim Verwaltungsgericht Freiburg eingereicht. Sie ist sehr umfangreich und belastet verschiedenen staatliche Institutionen.

(Anmerkung: Die Klage war zu unprofessionell und damit wurde sie nicht "in die Tat" umgesetzt. Sie bekam eine Art Lager-Aktenzeichen, bis sie später an Rechtsanwalt 12 geschickt wurde)

Ich habe also nicht nur für vermutliche Rechtsanwaltsfehler seit 5 Jahren zu büßen, sondern auch für vermutliche Fehler bei der Polizei, beim Landratsamt (zwei Dezernate), beim Amtsgericht, bei der Staatsanwaltschaft und beim Petitionsausschuss im Landtag von Baden-Württemberg.
Antworten darauf bekomme ich hoffentlich demnächst vom Verwaltungsgericht.

Im Laufe der letzten 5 Jahre hatte ich verschiedene Rechtsanwälte, alle im Zusammenhang mit dem Polizeibericht durch meine Nachbarin-X und mit dem Bau- und Gewerbewesen meiner Nachbarn-X. Dazu soll das Verwaltungsgericht einiges klären.

Im Laufe der Jahre habe ich auch viele Absagen von Rechtsanwälten bekommen, auch kürzlich, obwohl ich dringend einen bezahlbaren Anwalt benötige.

Ich habe einen Rechtsschutz und schon öfters Deckungszusagen für eine Erstberatung bekommen, aber noch nie eine eingereicht, weil die Anwälte nicht darauf reagiert haben oder ich zu schnell eine Anwältin in Anspruch genommen habe.

Mit freundlichem Gruß
G. Moser

Anlagenkonvolut R1: Aktuelle Schriftstücke

Anlagenkonvolut R2: Schriftwechsel mit dem ersten Rechtsanwalt 1 in meinem langjährigen Rechtsfall (wird nachgereicht mit nächsten Brief)

Anlagenkonvolut R3: Schriftwechsel mit dem letzten Rechtsanwalt 7 in meinem langjährigen Rechtsfall

Anlagenkonvolut R4: Weitere Informationen im Zusammenhang mit Rechtsanwalt 7


Geändert am:   04.05.2018

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de