Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Brief an das Bauunternehmen vom 26.6.2015 (nur Text)


26.06.2015

Ihre Firma wurde in einen Rechtsstreit einbezogen,
was von mir auf keinen Fall beabsichtigt war und wofür es keinen Grund gab. Ausschnitte aus meinen Akten sollen dies belegen.

Sehr geehrter Herr (Name des Firmeninhabers),
sehr geehrte Damen und Herren,

am Mittwoch vormittag habe ich Sie angerufen und Sie sofort gefragt, ob Ihnen mein Name "G. Moser" bekannt ist. Sie haben verneint.

Dann habe ich Sie gefragt, ob Sie wissen, dass Sie in einem Rechtsstreit von mir vorkommen. Sie haben das ebenfalls verneint.

Ich wollte dann einen persönlichen Termin bei Ihnen, zu dem ich Unterlagen mitbringen wollte. Sie wollten mich dazu zurückrufen. Das ist bis jetzt nicht geschehen.

Ich bitte Sie daher, mir möglichst schnell einen Termin zu nennen.
Eine halbe Stunde dürfte ausreichend sein. Ich erwarte nicht unbedingt sofort eine umfassende Entscheidung, Antwort oder ähnliches.

Es ist aber wichtig für mich, dass Sie von mir bestimmte Informationen und Unterlagen bekommen.

Mit freundlichem Gruß
G. Moser


Keine Antwort auf diesen Brief.

Geändert am:   03.04.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de