Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Amtsgericht, Staatsanwaltschaft u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

    


 Anwalt 12 an Landratsamt und Regierungspräsidium


Rechtsanwalt 12-Adresse.....

An
Regierungspräsidium Freiburg
Freiburg
über
das Landratsamt Lörrach
Lörrach

Lörrach, 9.6.2015

Aufsicht über den Landkreis Lörrach - Betreuungsbehörde -
wegen
Weiterleitung des Polizeiberichts vom 9.7.2009 an das
Amtsgericht Lörrach vom 20.7.2009
Folgenbeseitigungsanspruch der Betroffenen
Frau Gertrud Moser, ....Adresse
wegen fehlerhaftem staatlichen Handeln / gegen Land Baden-Württemberg

----------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Frau Regierungspräsidentin,
sehr geehrte Damen und Herren,

ich informiere Sie mit den Anlagen über den von mir für Frau Moser erhobenen Folgenbeseitigungsanspruch mit beigefügtem Anspruchsschreiben vom 27.5.2015 mit der Bitte um Kenntnisnahme.

Das Landratsamt Lörrach - Fachbereich Soziales - wurde als Empfänger des Polizeiberichts vom 9.7.2009 (Anlage) im Juli 2009 beteiligt,
und hat diesen Bericht ohne Wissen der Betroffenen an das Amtsgericht Lörrach weitergeleitet mit dem Schreiben vom 20.7.2009 - Aktenzeichen: 52.....27 (Anlage).

Über die Verletzung der Persönlichkeitsrechte der Mandantin und die damit verbundene Schädigung habe ich im Schreiben vom 27.5.2015 vorgetragen.

Dass ein Betreuungsverfahren durchgeführt wurde, beruhte auf dem fehlerhaften Handeln sowohl der Polizei Weil am Rhein als auch - leider - des Landratsamts und der Betreuungsbehörde.

Wegen der Aktenvernichtung beim Landratsamt füge ich aus der Vorkorrespondenz der Mandantin zur Information bei:

Neben:
- Anspruchsschreiben vom 27.5.2015 mit Vollmacht.
Polizeibericht Weil am Rhein vom 9.7.2009 (7...../2009/PR)
Weiterleitung vom 20.7.2009

weiter:
Schreiben Landratsamt an Anwalt 3 vom 22.3.2010
Schreiben Landratsamt an Anwalt 3 vom 27.4.2010 (511.0)
Schreiben Landrätin D. an Frau Moser vom 30.5.2012


Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt 12


Anmerkung am 15.4.2016
Ende Januar sind zwei Aktennotizen von 2009 des Landratsamts beim Verwaltungsgericht eingereicht worden, erhalten erst nach der einzigen mündlichen Verhandlung.
Das Landratsamt hat mehrfach gelogen.

Außerdem hat nicht die Betreuungsbehörde den Polizeibericht weitergeleitet, sondern die nebengeordnete Behörde "Soziale Dienste"


Geändert am:   05.06.2018

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de