Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!


Brief an die Staatsanwaltschaft Lörrach


Gertrud Moser, .... Adresse, Tel. .......
Email: .............@web.de


Per Email als PDF-Dokument

Staatsanwaltschaft Lörrach
Untere Wallbrunnstraße 17 – 19

79539 Lörrach

25.10.2013

Aktenzeichen 85 Js 9.../09, 86 Js 7.../13 und 400 Js 24..../13
Mein Antrag auf Akteneinsicht zu 86 Js 7..../13 vom 2.10.2013
Darauf Ihre Antwort vom 15.10.2013

Sehr geehrte Damen und Herren,
 

1. Wiederholter Antrag auf Akteneinsicht zu 86 Js 7..../13

In meinem Schreiben vom 2.10.2013 habe ich eine umfassende Erklärung bzw. Begründung für meine gewünschte Akteneinsicht angegeben. Nur die Rechtsanwältin 6 hatte die Akte und hat mir daraus Kopien zugeschickt. Ihre Vertretung ist beendet. Sie wollte beim Anfangsgespräch nicht meinen gesamten Fall kennenlernen, den ich in mehreren Problemmappen kurz zusammengestellt hatte. Sie hat ihr Schreiben an Sie mir erst nachträglich zugeschickt, so dass ich keine Inhaltswünsche mehr äußern konnte. Daher vertrete ich mich selbst und habe ein Anspruch auf Akteneinsicht.
 

2. Gründe für die Einleitung des Strafverfahrens wegen Bedrohung gegen mich (86 Js 7..../13, Frau S.-B.)

Bitte teilen Sie mir die Nummern und die Textteile der Akte mit, aus denen sich eine mögliche Bedrohung durch mich gegenüber meinen Nachbarn ergibt.
 

3. Meine Strafanzeige zu einer möglichen Nötigung und Erpressung durch meine Nachbarn wurde von Ihnen abgelehnt. (400 Js 2..../13)

Dazu stelle ich hiermit auch den Antrag auf eine schnelle Akteneinsicht, weil die Einspruchsfrist 14 Tage beträgt.
 

G. Moser

Geändert am:   24.08.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de