Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Brief an die Landrätin oder ihren Stellvertreter am 25.4.2012

25.04.2012

Mein Schreiben vom 16.4.2012
Aktenzeichen, z.B. 5........, 42........, 6.........i, 1......., 1030 - 10-03


Sehr geehrte Frau Landrätin x, sehr geehrter Herr x,
sehr geehrte Damen und Herren,

mein Schreiben mit Datum vom 16.4.12 müsste bei Ihnen am 16. oder 17.4.12 ein-gegangen sein. Eine Reaktion darauf ist noch nicht erfolgt.

 

Wenn eine erwachsende Person durch das Amtsgericht Lörrach in ein Betreuungsverfahren gerät, dann hat sie kaum Zeit darauf angemessen zu reagieren, weil schon eine ärztliche Zwangsvorführung und ein Gesprächspflicht bei Ihrer Betreuungsbehörde im Schreiben enthalten sind. Ich halte dies für eine unglaubliche Respektlosigkeit vor den betroffenen Menschen.

Korrektur zu meinem Brief vom 16.4.2012: Am Schluß von Punkt 1. sollte es nicht Rufschädigung sondern Rufmord heißen.

Mit freundlichem Gruß
Moser


Geändert am:   02.05.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de