Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!


Brief von Anwalt 12 vom 19.12.2015


Anwaltadresse.....

An
Moser-Adresse

 

Lörrach, 19.12.2015

Moser ./. Nachbarin-X
Kostenerstattung EUR 1.601,25
Zahlungsfrist: 30.12.2015
-----------------------------------

Sehr geehrte Frau Moser,

ich übersende Ihnen Schreiben der Rechtsanwälte .........vom 17.12.2015 mit der Bitte um Kenntnisnahme und um die fristgerechte Veranlassung.

Kann ich mich jetzt endlich darauf verlassen - ich kann Ihnen nämlich nur raten, die Kostenerstattung zur Vermeidung der Zwangsvollstreckung aus dem Kostenfestsetzungsbeschluss des Amtsgerichts Lörrach vom 29.9.2015, zugestellt am 19.10.2015, zu vollziehen, und sodann mit x-Rechtsschutz abzurechnen!

oder muss ich zu allem Überfluss der Gegenseite auch noch mitteilen, dass ich Sie nicht mehr vertrete?

Es ist für mich ganz unfasslich, wie geradezu komisch, jedoch desaströs, sich meine Mandate von Ihnen entwickelt haben, seit Sie es aufgegeben und abgelehnt haben, mit mir mündlich und fernmündlich zu kommunizieren.

Zuvor und im ganzen Nachbarin-X-Prozess der 2.Instanz konnten wir über alles miteinander reden. Ich habe dort den Prozessstoff und die Zu-sammenhänge soweit kennengelernt, dass ich die Verfahren gegen Polizei und Landratsamt relativ sehr selbstverantwortlich führen konnte.

Oder haben Sie Fehler in meinen Vorträgen entdeckt? Dann hätten Sie doch konkret nachgehakt, und ich konnte jederzeit Vorträge ergänzen.

Aber doch nur da, wo Vorträge sinnvoll und zum Anspruch passten.
Sie haben ein mir objektiv unverständliches Misstrauen entwickelt, mit dem ich leben muss, und das ich zutiefst bedauere.

Ich wünsche Ihnen jedoch zunächst ruhige und erholsame Festtage, und Gesundheit und gute Perspektiven für das Jahr 2016

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Rechtsanwalt 12

Anlage
Zahlungserinnerung!
Kostenerstattung Nachbarin-X
 

Kommentar:
Auch hier hat ist Anwalt 12 der Ansicht, dass er nicht falsch gemacht hat.
Gegenargumente: Siehe verschiedene Zeitreihen zu verschiedenen Verfahren.
Daher muss ich an den Spannungen schuld sein.

Geändert am:   03.05.2018

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de