Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Amtsgericht, Staatsanwaltschaft u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

    


Brief  von Anwalt 12


Anwalt12- Adresse.....

An
Moser-Adresse

 

Lörrach, 25.9.2015

Verwaltungsrechtssachen Verwaltungsgericht Freiburg
Moser gegen Landkreis Lörrach 4 K 1908/15
Moser gegen Land Baden-Württemberg 4 K 2170/15

----------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Frau Moser,

ich bedanke mich für die Überweisung meiner Honorarrechnung vom 21.9.2015.

Es sind jetzt noch beide Klagen beim Verwaltungsgericht anhängig. Ich habe mich telefonisch bei der Geschäftsstelle erkundigt:

Der zuständige Richter Knorr ist in Urlaub, und über eine Verweisung der Klage gegen den Landkreis wurde nach Auskunft noch nicht entschieden.

Frau Moser, ich denke, Sie haben jetzt mit den beiden anhängigen Klageverfahren gegen die beteiligten staatlichen Stellen (Landratsamt und Polizei doch einen anderen, wesentlich besseren Stand als - vor einem Jahr!

Ich habe mich bemüht und bemühe mich weiter, den Fall juristisch "in den Griff" zu kriegen.
Hierbei geht es um die Fehler der Behörden - und um nichts anderes.

Möglicherweise kann ein erfolgreicher Verlauf und Ausgang dieser Klagen: auch Grund geben für eine möglicherweise doch noch erfolgversprechende Wiederaufnahme des durch das klagabweisende Urteil rechtskräftig abgeschlossene Verfahren gegen Nachbarin-X vor dem Amtsgericht Lörrach.

Das wird man sehen müssen.

Ich wünsche Ihnen einstweilen wieder Erholung und Beruhigung;
denn Sie - wir - brauchen vor allem noch immer viel Durchhaltevermögen, Klugheit und Geduld.

Ich vertraue auf Ihre Selbstheilungskräfte - ganz ähnlich wie in dem Berufungsverfahren gg.  Nachbarin-X.

Mit guten Wünschen und besten freundlichen Grüßen
Ihr
Rechtsanwalt 12
 

Kommentar am 23.4.2016:

Dann behauptet er, dass ich jetzt in einer besseren rechtlichen Lage bin.
Völlig falsch. Durch seine fehlende Verteidigung, die Falschaussagen meiner Nachbarn im Berufungsverfahren zu berichtigen, muss ich mir diese Falschaussagen als wahre Aussagen zuordnen lassen.
Damit habe ich keine Chancen mehr auf Gerechtigkeit.

Bla Bla Bla zu möglichen künftigen Vorteilen für mich.

Mir wünscht er Klugheit und Geduld, die er nicht beim Verfassen von Schreiben an staatliche Institutionen hat


Anwalt12- Adresse.....

An
Moser-Adresse

21.9.2015

 

Kostenrechnung
------------------

in der Verwaltungsrechtssache
Moser gegen Land Baden-Württemberg (Polizeipräsidium Freiburg)
wegen Folgenbeseitigung (Feststellungsklage vom 18.9.2015)
Verwaltungsgericht Freiburg, - 4 K 2170/15 –

Streitwert: EUR 5.000,--

Verfahrensgebühr 1,3 RVG VV 3100 EUR 393,90
Auslagenpauschale 20,--
USt-Ausgleich (19%) 78,64   (Abschrift, unformatierter Text)

Betrag: EUR 492,54

Rechtsanwalt 12

 

Geändert am:   09.08.2018

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de