Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

    


Brief an Anwalt 12 am 17.9.2015


17.09.2015

Ihre beiden Schreiben vom 14. und 15.9.2015
Meine hoffentlich akzeptierten Klagewünsche

Sehr geehrter Herr Anwalt 12,

Ich habe Ihre Klage geändert und ergänzt und hoffe auf Ihr Verständnis.
Beiliegend die Auflistung der gegnerischen Aussagen über mich und der von mir abgeänderte Klageentwurf.

Ihre Änderungen zum Klageentwurf könnten Sie mir telefonisch mitteilen, so dass ich sie direkt am Computer eingeben kann. Vorschlag: Freitag, z.B. 17 Uhr.
Die fertige Klage kann ich dann in mehrfacher Ausfertigung vorbeibringen oder zuschicken. Eine neue Übersicht über die „Petitionsarbeit" fehlt noch.

Beim Kostenfestsetzungsgesuch haben Sie vor, keine Stellungnahme abzugeben,
ich vielleicht doch mit dem Hinweis, dass die Kosten akzeptiert werden, aber nicht gerechtfertigt sind aufgrund der vielen Falschaussagen, Unterstellungen und Demütigungen mir gegenüber ohne Überprüfungen zu meinen Gunsten.

Den Schriftwechsel mit der Rechtsschutzversicherung übernehme ich selbst.

Zu spät. Anwalt 12 hat keine Geduld, auf meine Antwort zu warten.
Später verliere ich die Klage und muss somit die Gerichts- und Anwaltskosten, einschließlich meiner eigenen Verwaltungskosten für die unzähligen Schriftstücke und Porti zahlen.
Auch weitere Eingaben von Ihm verliere ich und muss somit die  Gerichts- und Anwaltskosten, einschließlich meiner eigenen Verwaltungskosten für die unzähligen Schriftstücke und Porti zahlen.

Mit freundlichem Gruß
G. Moser

Anlagen:

1. Aussagen meiner Nachbarn-X über mich mit Quellenangabe und Kurzkommentar. 
2. Ihr Klageentwurf mit meinen Änderungen und Ergänzungen.
3. Unbeantworteter Brief an die Polizei.
 
GM-Kommentar:
Selbstverständlich respektiert Anwalt 12 meine Wünsche nicht.

Geändert am:   31.07.2018

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de