Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!


Brief an Anwalt 12


Moser-Adresse.....

 

An
Anwalt 12
Adresse.....

02.06.2015

Danke-Schreiben

Lieber Herr Anwalt 12

nachdem ich von Ihnen erfahren habe, dass die HUK auch die Anwaltskosten der Gegenpartei übernimmt, war das schon eine große Freude.

Und noch einmal schriftlich: Wenn ich Sie nicht „in letzter Minute“ per Zufall gefunden hätte, wüsste ich nicht, wie mir es heute gehen würden. Auf keinen Fall aber gut, sondern sehr miserabel bzw katastrophal.

Die Urteile des Amtsgerichts und des Landgerichts verkrafte ich deswegen so schlecht, weil beim Landgericht keine Verhandlung und damit keine Zeugenbefragung stattfand. Das wissen Sie von mir mündlich schon mehrfach. Diese Entwicklung schiebe ich der ungerechten Ziviljustiz zu. Meine und Ihre Klageschrift haben klar die vergangenen Sachverhalte be-schrieben.

Danke für Ihre neuen Schreiben, um Gerechtigkeit für mich zu erreichen.

Wie Sie auch mitbekommen haben, geht es mir manchmal sehr schlecht. Dass teile ich Ihnen aber nur zur Information mit.
Ich habe aber auch Phasen, in denen ich bereit bin, weiterzukämpfen.

Sarkasmus oder Humor darf auch nicht fehlen.
Beiliegend mein „Blondinenwitz“, für dessen Veröffentlichung ich alleine verantwortlich bin.

Mit freundlichem Gruß
G. Moser


Kommentar am 14.08.2016:
Völliges Vertrauen macht blind. Bald wird sich zeigen, dass Anwalt 12 meine wichtigen Anliegen ignoriert und zwei sinnlose, für mich kostenpflichtige Dienstaufsichtsbeschwerden schreibt bis er dann zwei Klagen einreicht, die nicht in meinem Sinne sind. In der Folgezeit habe ich hohe Gerichts- und Anwaltskosten ohne einen rechtlichen Erfolg.

Geändert am:   14.08.2016

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de