Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Landratsamt, Amtsgericht u.a. mich in den Tod treiben dürfen!


PDF-Brief an Anwalt 9 vom 18.9.2014


Moser-Adresse...................

Per Email als PDF-Anhang

Kanzlei ..............
.......................
79......... Lörrach

18.09.2014

Mein Unfallbericht an Sie aufgrund telefonischer Kontaktaufnahme vom 8.9.2014
Ihre telefonische Absage vom 11.09.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 11.09.2014 wurde mir telefonisch von einem Ihrer Mitarbeiter, vermutlich ein Rechtsanwalt mitgeteilt, dass mich die Kanzlei nicht vertreten werde.

Als ich nach dem Grund fragte, gab er Arbeitsüberlastung der Kanzlei an.
Da ich Ihnen kurz vorher ein Rechtsproblem mit einem Anwalt (Anwalt 7) telefonisch mitgeteilt habe und um Unterstützung bei einem Gespräch am Montag den 15.09.2014 gebeten habe, nehme ich an, dass dies der Ablehnungsgrund war.

Daher finde ich Ihr Verhalten sehr enttäuschend.
Außerdem möchte ich von Ihnen Ihre Ablehnung schriftlich.
Trotz meines rechten Armgelenkbruchs habe ich mich bemüht, Ihnen Fotos und Unfallbeschreibungen zu schicken.

Da Sie sich sicher mit meinen Unterlagen befasst haben, bin ich auch bereit die Kosten zu tragen. Sie müssen sich dabei auch nicht an die Rechtsanwaltsvergütungsordnung halten.

Ich bin gewohnt, dass ich höher Anwaltshonorare zahlen muss.

Mit freundlichem Gruß
G. Moser
 


Grupo Purik Amanecer KMD
Veröffentlicht am 11.12.2014 von Camuendo Marka  https://youtu.be/fdtbD-LXVyU

Geändert am:   10.11.2017

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de