Zurück Menü

Blinde,
weinende
Justitia
  
Albtraum: Gerichtliches Betreuungsverfahren und die Folgen.  Deutschlands erfolgreichste Mobbingmethode mit Staatshilfe.
Gesetzesänderungen sind hier dringend notwendig
!
Ab 10.01.2012 online: www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de
Wie aus einer Mücke ein Elefant wurde ! - Mit Kanonen auf Spatzen schießen! (AG Lörrach)
Wie Nachbarin-X, Polizei, Amtsgericht, Staatsanwaltschaft u.a. mich in den Tod treiben dürfen!

Startseite - Home
Vorgeschichte
Polizeirevier Weil
Mathematik-Lexikon
Ermittlungsverfahren
Falsche Verdächtigung
Verfahrensbeginn
Nachbarin-X
Polizei
Anwälte
Staatsanwaltschaft
Amtsgericht
Landgericht
Oberlandesgericht
Verwaltungsgericht
Ereignisse 2018 ab 7
Ereignisse 2018 bis 6
Ereignisse 2017 ab 7
Ereignisse 2017 bis 6
Ereignisse 2016 ab 7
Ereignisse 2016 bis 6
Ereignisse 2015
Ereignisse 2014
Aktenberg !!!
Ereignisse 2013
Ereignisse 2012
Ereignisse 2011
Ereignisse 2010
Ereignisse 2009
Landratsamt  Bau
Landratsamt Sozial
Anwaltskammer
Europ. Gerichtshof
European Court
Belastungen
Kosten
Ablenkung ???
Nachbar X
Nachbarn X
Einzelpetition 2013
Petitionen
Prozessbetrug ?
Datenschutzbehörde
Verfahrensfehler
Keine Zeugen
Betreuung für ...
"psychisch krank"
Stigmatisierung
Heile Welt !!??
Rechtsschutz
Humor
Staatl. Informationen
Hunde
Weinende Justitia
Bestattungsvorsorge
Impressum    


"Zeuge" für Nachbarin-X ab 2017


 
   
 

 


Datum

Von

An

Kurzinhalt

 2017

     

Nov 2017

     
22.11.2017
morgens
Moser Nachbarin-X Rufe ihr auf der Straße zu: "Wann geben Sie endlich Ihre Falschaussagen zu. Jeden Morgen wache ich auf und habe einen Schock."
22.11.2017 Nachbarin-X und Ehemann Polizei Anzeige mit Falschaussagen gegen mich. Eine Aussage davon am 28.11. erfahren und berichtigt.
Alle Falschaussagen erst über eine Akteneinsicht am 4. Jan. 2018 erfahren.  Mehr....
28.11.2017 "Zeuge" Polizei Brief mit FalschaussageMehr...
Vermutlich hat POK L. vor diesem Brief persönlich mit dem "Zeugen" gesprochen.

Dez 2017

     
28.12.2017 Amtsgericht Moser Eingang des "Weihnachtsgeschenks" (Strafbefehl wegen des noch nicht inhaltlich bekannten Polizeiberichts Nr. 2 von Nachbarin-X)

 2018

     

Jan 2018

     
04.01.2018 Moser Amtsgericht Akteneinsicht mit Fotografieren,
erfahre daher z.B. vom vollständigen Inhalt des Polizeiberichts Nr. 2 im Auftrag von Nachbarin-X und von der Falschaussage des "Zeugen"
10.01.2018 Moser Amtsgericht Rechtliches "Geburtstagsgeschenk" Nachbarin-X (700 g) Teil 1. Abgabe an der Infothek.

Einspruch gegen den Strafbefehl, u.a. mit Hinweisen auf Falschaussagen durch Nachbarin-X und ihren "Zeugen".

Aug 2018

     
13.08.2018 Moser "Gute" Bekannte von
Nachbarin-X
Hinweis auf nicht beantworteten Brief vom Aug. 2017 und Hinweise und offene Fragen zu Falschaussagen von Nachbarin-X und dem "Zeugen"  Mehr....
13.08.2018 "Zeuge" Parken "Zeuge" parkt direkt vor meinem PKW, obwohl gegenüber bei seinem Arbeitgeber genügend Stellplätze sind. (Beweisfoto vorhanden)
14.08.2018 "Zeuge" Parken "Zeuge" parkt oben in der Blauenstraße
15.08.2018 "Zeuge" Parken "Zeuge" parkt direkt vor meinem PKW, obwohl gegenüber bei seinem Arbeitgeber genügend Stellplätze sind. (Beweisfoto vorhanden)
16.08.2018 "Zeuge" Parken "Zeuge" parkt direkt vor meinem PKW, obwohl gegenüber bei seinem Arbeitgeber genügend Stellplätze sind. (Beweisfoto vorhanden)
....      
Samstag
25.08.2018
"Zeuge" Parken "Zeuge" parkt seit dem frühen Morgen auf Parkfläche "Nr. 2" neben meinem Grundstück. Gegenüber gibt es genügend freie Plätze.
Bis 7. 9.     .... über eine Woche keine Doku vom Parken des Zeugen an meiner Grenze, obwohl der dort teilweise parkt.


GM-Kommentar:

Obwohl ich am 13.08.2018 auf die Falschaussage des Zeugen hingewiesen habe, zeigt dieser keine Reue und verdeutlicht mit seinem Parkverhalten seine Meinung mir gegenüber.


Geändert am:   21.09.2018

Impressum

Startseite:  www.gerichtlichesbetreuungsverfahren.de